logo

Aktionskunst

GUERILLA-KUNST. Sprayer haben auf dem Bahnhof Brieselang das Regiment übernommen. Der Künstler Martin Knigge hat dort manchem Graffiti die Einzigartigkeit (Unikat) geraubt, fotografiert, segmentiert und wieder an den Ort ihrer Geburt gebracht. Von Bahnhofsbesuchern gestohlen, übermalt und zerkratzt entstanden wiederholt fotografierte Kunstwerke. Und da der Künstler die Negative anschließend zerstörte, wurde jedes Bild auch wieder zum Unikat.